Hier erfahren Sie alles über die Herkunft der Zutaten zu Ihrer Packung. Geben Sie dazu einfach den 8stelligen Code ein*

Der Code ist eine achtstellige Zahlen- und Buchstabenfolge. Sie beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenlasche der Verpackung - und zwar direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum

Das ist drin - unsere Zutaten
Zutat Herkunft
Reis gegart (40%)
(Trinkwasser, Reis, Speisesalz)
Spanien, Frankreich, Griechenland, Italien
Hähnchenbrust mariniert, gegart (13%)
(Hähnchenbrust (für AT: Hühnerbrust), Sonnenblumenöl, Speisesalz, Dextrose)
Brasilien, Thailand
Tomaten
(für AT: Paradeiser)
Ungarn, Polen
Prinzessbohnen Belgien, Frankreich
Brechbohnen (für AT: Fisolen, für CH: grüne Bohnen) Deutschland
Kidneybohnen gegart
(Kidneybohnen, Trinkwasser, Zucker, Speisesalz)
China
gelber Paprika Spanien, Portugal
roter Paprika Spanien, Portugal
Zuckermais Ungarn
Trinkwasser Polen
Tomatenmark
(für AT: Paradeismark)
Italien, Portugal
Sambal
(Trinkwasser, Tomatenmark, Speisesalz, Branntweinessig (für AT: Weingeistessig, für CH: Alkoholessig), Paprika gemahlen, Chilies, Cayennepfeffer)
Deutschland
Sonnenblumenöl Deutschland, Spanien
Honig , Mexiko
Knoblauch China
Speisesalz Deutschland
Paprika gemahlen Spanien
Kreuzkümmel Syrien, Türkei
Cayennepfeffer China
Mexican Chicken
Packungsgröße: 500 g

Mexikanisches Reisgericht mit roten Kidneybohnen, süßem Mais, knackigem Paprika, Prinzessbohnen und saftigem Hähnchenbrust-Filet in einer leichten Tomatensauce. Olé!

Zutatenvideos
  • Unsere Zutaten: Knoblauch

  • FRoSTA-Weltreise zum Knoblauch nach China

  • Unsere Zutaten: Salz

Aus dem FRoSTA-Blog
Unerwartet schlechteres Ergebnis 2019 für FRoSTA!
Leider mußten wir diese Woche ein schlechteres Ergebnis für 2019 bekannt geben als erwartet. Unter anderem ist die Entwicklung der Papierverpackung deutlich aufwendiger als wir gedacht haben. Natürlich ist das keine gute Nachricht. Andererseits ist uns das Projekt sehr wichtig und wir wollen es unbedingt schaffen. Deshalb investieren wir hier weiter. Zum Glück müssen wir […]
Private Dancer – oder: Das Geheimnis der staatlichen Verschwörung
Der Staat ist als Unternehmer meist nicht soooo wahnsinnig erfolgreich und in den letzten Jahrzehnten wurden immer mehr staatliche Unternehmen privatisiert, weshalb nur wenige noch den Zusatz „staatlich“ in der Firmen- oder Produktbezeichnung führen, z. B. die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, während die ehemals ebenfalls staatliche Molkerei Weihenstephan den Zusatz „staatlich“ mittlerweile abgelegt hat und nur […]
FRoSTA im Netz