Hier erfahren Sie alles über die Herkunft der Zutaten zu Ihrer Packung. Geben Sie dazu einfach den 8stelligen Code ein*

Der Code ist eine achtstellige Zahlen- und Buchstabenfolge. Sie beginnt mit "L" und befindet sich auf der Rückseite oder auf der Seitenlasche der Verpackung - und zwar direkt unter dem Mindesthaltbarkeitsdatum

Das ist drin - unsere Zutaten
Zutat Herkunft
roter Paprika (17%) Chile, Spanien, Portugal, Türkei
Zuckermais Österreich, Frankreich, Ungarn, Polen
Kidneybohnen gegart (14%)
(Kidneybohnen, Trinkwasser, Zucker, Speisesalz)
China
Zwiebeln frittiert
(Zwiebeln, Sonnenblumenöl)
Frankreich, Niederlande
Quinoa gegart (10%)
(Trinkwasser, Quinoa)
Bolivien, Ecuador, Indien, Peru
Trinkwasser Deutschland
schwarze Bohnen gegart (7%)
(schwarze Bohnen, Trinkwasser)
China
Tomatenmark
(für AT: Paradeismark)
Portugal
Tomaten
(für AT: Paradeiser)
Italien
Sonnenblumenöl Deutschland, Spanien
Tomatensaft Italien
Speisesalz Deutschland
Paprika gemahlen Brasilien, China, Spanien, Israel
Knoblauch China
Kreuzkümmel China, Syrien, Türkei
Cayennepfeffer China, Thailand
Reisstärke Belgien
Chili con Quinoa
Packungsgröße: 500 g

Veganes Gericht nach texanisch-mexikanischer Art mit Kidneybohnen, schwarzen Bohnen, Paprika und Quinoa. Pikant gewürzt.

Zutatenvideos
  • Unsere Zutaten: Knoblauch

  • FRoSTA-Weltreise zum Knoblauch nach China

  • Unsere Zutaten: Salz

  • Unsere Zutaten: Stärken

Aus dem FRoSTA-Blog
FRoSTA stellt um auf Papier
Über 2 Jahre haben wir daran gearbeitet. Nun ist es geschafft: wir haben einen Papierbeutel entwickelt der unseren aktuellen Plastikbeutel (aus bereits umweltfreundlichem Monomaterial) ab Januar 2020 ersetzt. Gemacht ist er aus sogenanntem „Kraftpapier“, also einem Papier welches nicht gebleicht oder beschichtet ist. Eine besondere mechanische Technik macht es möglich, dass dieses Papier resistent gegen […]
Rotkohl aus der Pfalz für Weihnachten
Gerade bin ich zurück von einem schönen Besuch in Bobenheim. In der Pfalz (ganz in der Nähe von Oggersheim!) bauen wir auch viel Rotkohl an. Es ist übrigens einer der besten Anbaugebiete für Gemüse in Europa! Rechtzeitig zum Fest müssen wir fertig sein. Leider wird er nur im Winter gegessen und eigentlich auch immer nur […]
FRoSTA im Netz